Koordinierungsstelle "Barrierefrei"

Nicht nur in Zeiten von Corona schafft das alltägliche Leben immer wieder neue Herausforderungen. Insbesondere, wenn sich der Alltag durch eine Erkrankung, durch Pflegebedürftigkeit oder eine Behinderung stark verändert, sind Betroffene und deren Angehörige gezwungen, ihren Alltag neu zu überdenken. Dann gilt es umzuorganisieren, das eigene Leben und das der Angehörigen gemeinsam auf die neuen Bedürfnisse anzupassen. Dies kostet oftmals viel Kraft und Nerven.

Welche Möglichkeiten des Umbaus habe ich? Welche Handwerker sind ausgebildet, mich zum Thema barrierefreies Umbauen zu begleiten? Wie kann ich die Kosten für den Umbau finanzieren? Wo kann ich mir z. B. den Umbau von Wanne zu Dusche praktisch anschauen?

Diese und noch einige Fragen mehr stellen sich Betroffene immer wieder. Und um diese Fragen zu beantworten aber auch den Akteuren vor Ort zur Seite zu stehen, will die Koordinierungsstelle „Barrierefrei“ Hilfe anbieten. Schwerpunkt ist die Vernetzung bzw. Weitervermittlung zum Thema barrierefreies Bauen und barrierefreier Wohnungsumbau.

Ein wichtiges Anliegen ist der Aufbau eines Netzwerkes, um den Austausch der Akteure zu ihren Angeboten, den Bedarfen der Bevölkerung und dem vorhandenen Wissen herzustellen. Somit wird die Arbeit der Koordinierungsstelle nachhaltig und bietet Hilfe zur Selbsthilfe.

Die konkreten Ziele sind:

  • Wissensaustausch und Vernetzung der Akteure im Bereich Barrierefreies (Um-)Bauen schaffen
  • Erstellung einer Übersicht über die vorhandenen Angebote und Ansprechpartner
  • regelmäßige Schulungen der Akteure vor Ort, um ein gemeinsames Niveau der Beratungsangebote zu schaffen
  • Angebot an Schulungen für Angehörige und Betroffene

 Die Koordinierungsstelle arbeitet bereits jetzt mit Akteuren im Bereich Barrierefreies Bauen zusammen. Es erfolgt ein regelmäßiger Austausch mit dem Netzwerk Gesundheitsdienstleister der Kreishandwerkerschaft, der Behinderten- und Seniorenbeauftragten des Landkreises, der AG Barrierefreiheit Jüterbog und dem Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Luckenwalde.

Finanziert aus der Gewinnausschüttung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse 2020 bietet sie neutrale und kompetente Information rund um das Thema „Barrierefreies Bauen“.

Haben Sie Interesse, mehr zu erfahren?

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder über Ihre Mail!

Kontakt der Koordinierungsstelle „Barrierefrei“

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel: 03372/ 42 07 49